Warum sollte für jeden die Luftqualität in der Schule eine Priorität sein

Marie Bannister
Dezember 15, 2021

Heute steht die Luftqualität in Innenräumen bei allen Eltern an erster Stelle. Wenn ihre Kinder wieder in die Klassenräume zurückkehren, besteht noch mehr Grund zur Sorge. Neue Umweltgefahren wie Umweltverschmutzung durch Waldbrände und das Risiko der Krankheitsübertragung sind alle mit der Luftqualität in Innenräumen verbunden. Dies wirkt sich auch auf Lehrer und andere Nutzer von Schulgebäuden aus. Um die negativen Auswirkungen von verbrauchter Luft und Luftverschmutzung zu verhindern, ist die Überwachung der Luft in Ihrem Gebäude entscheidend.

Was-sind-die-Regeln-für-die-Luftqualität-in-Innenräumen-am-Arbeitsplatz-Inserts-2


Wir verbringen 90 % unserer Zeit in Innenräumen1, in denen die Luft bis zu fünfmal stärker verunreinigt sein kann als im Freien2. Kinder verbringen einen Großteil dieser Zeit in der Schule. Sie reagieren am empfindlichsten auf die Auswirkungen von Umweltverschmutzung. Das liegt daran, dass sie sich noch im Wachstum befinden und im Verhältnis zu ihrem Körpergewicht ein größeres Luftvolumen einatmen als Erwachsene.

Aber auch Lehrer können durch hohe Kohlendioxidwerte ihre Konzentrationsfähigkeit verlieren, durch zu hohe Temperaturen müde werden oder durch geringe Luftfeuchtigkeit ein erhöhtes Risiko der Übertragung von Erkältungs- und Grippeviren haben. Wenn Sie die Luftqualität in Innenräumen mit einer Lösung wie Airthings for Business überwachen und steuern, sind sowohl Schüler als auch Ihre Mitarbeiter gesünder, zufriedener und leistungsfähiger. 

1. Fördern Sie optimales Lernen und Lehren


Maßnahmen, die ergriffen wurden, um die Luftqualität in Schulen zu verbessern, haben darüber hinaus auch positive Auswirkungen auf wichtige Faktoren für die schulische Leistung Ihrer Kinder.  Konzentration, Beteiligung und kognitive Fähigkeiten sind nur einige der neugewonnenen Vorteile. Dies sind Verhaltensweisen, die zu besseren schulischen Leistungen führen, wie z. B.:

  •   Schnellere Bearbeitung von mathematischen und sprachlichen Aufgaben bei unter 10-12-Jährigen3.
  •   Bessere Ergebnisse in den Fächern Mathematik und Lesen in Grundschulklassen4.
  •   Schnellere und genauere Antworten von Schülerinnen und Schülern zu Farben, Bildgedächtnis und Worterkennung in der Grundschule.

Nicht nur das, auch Lehrkräfte fühlen sich glücklicher, gesünder und wertgeschätzter. Das hat zur Folge, dass sie öfter anwesend sind und bessere Leistungen bringen.  

Erfolgt keine Überwachung, hat eine schlechte Luftqualität genau entgegengesetzte Folgen.  Faktoren wie hohe Temperaturen, eine zu hohe Kohlendioxid-Konzentration (CO2), mangelnde Belüftung und steigende Luftfeuchtigkeit können zu erhöhter Müdigkeit führen und sich negativ auf das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit von Schülern und Mitarbeitern auswirken.schoolsCO2_600

2. Beitrag zur Gesundheit


Laut einem aktuellen Bericht, der von zwei angesehenen medizinischen Einrichtungen veröffentlicht wurde, wird nicht genug getan, um die Auswirkungen der Luftqualität auf die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen zu bekämpfen6. Dies ist nur eine von zahlreichen Studien zu diesem Thema. Wir wissen zum Beispiel, dass:

  •   Hohe CO2-Konzentrationen und Husten bei Kindern in einem direkten Zusammenhang stehen7.
  •   Schlechte Innenraumluftqualität in Schulen kann für Asthmatiker und Allergiker ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko darstellen8.
  •   Unter dem Einfluss schlechter Raumluft kann bei Kindern zudem das "Sick-Building-Syndrom" auftreten, das sich durch Symptome wie Müdigkeit, Kopfschmerzen und Halsschmerzen auszeichnet9.  
  • Hohe Luftfeuchtigkeit fördert das Wachstum von Bakterien10 und Hausstaubmilben11 und erhöht das Risiko von Atemwegserkrankungen und Asthmasymptomen12. Andererseits kann eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit in Innenräumen zu Symptomen wie trockenen Augen oder einer laufenden oder verstopften Nase führen13 und ist eine der Hauptursachen für Beschwerden in Büroräumen14. Eine geringe Luftfeuchtigkeit kann zudem die Auswirkungen von in der Raumluft enthaltenen Schadstoffen wie Feinstaub verschlimmern und die Verbreitung von Grippe- und Corona-Viren15 begünstigen.

Obwohl Kinder anfälliger für die mit schlechter Luftqualität verbundenen Gesundheitsprobleme sind, sind alle, die in dem Gebäude arbeiten, potenziell Risiken ausgesetzt, die von Asthmasymptomen und Ekzemen bis hin zu kognitiven Beeinträchtigungen reichen16.

Darüber hinaus wurden in Innenräumen Konzentrationen gemessen, die bis zu fünfmal höhere Werte als im Freien aufweisen17.

Daher ist es sinnvoll, dass Bildungseinrichtungen in dieser Frage eine Führungsrolle übernehmen.Was-sind-die-Regeln-für-die-Luftqualität-in-Innenräumen-am-Arbeitsplatz-Inserts-5

3. Verbessern Sie die Anwesenheit


Niemand möchte, dass Mitarbeiter oder Schüler aufgrund einer durch schlechte Luftqualität hervorgerufene Krankheit wertvolle Zeit in der Schule, Hochschule oder Universität verlieren. Wenn die Anwesenheitsquote sinkt, fallen sehr wahrscheinlich auch die Noten schlechter aus.

Indem sie das Thema Luftqualität angehen, können Lehrkörper, indem sie für eine gesündere und angenehmere Lernumgebung sorgen, dazu beitragen, dies zu verhindern.

So hat sich beispielsweise gezeigt, dass eine bessere Belüftung von Klassenzimmern dazu beiträgt, die Fehlzeiten von Schülern zu verringern18. Zudem konnte der Zusammenhang zwischen einer höheren Anwesenheit und einem höheren Notendurchschnitt bei Grundschülern und Schülern der weiter führenden Schulen sowie einem besseren Abschneiden bei akademischen Prüfungen nachgewiesen werden19. Auch hier zeigt sich die Verbindung von guter Luftqualität und einer hervorragenden schulischen Leistung.Was-sind-die-Regeln-für-die-Luftqualität-in-Innenräumen-am-Arbeitsplatz-Inserts-3

4. Zeigen Sie, dass Sie Ihre Verantwortung und Sorgfaltspflicht ernst nehmen


Bei Eltern und anderen Erziehungsberechtigten steht das Wohlbefinden ihrer Kinder an erster Stelle. 91 % von ihnen sind der Meinung, dass die Qualität der Luft, die die Schüler einatmen, sich direkt auf ihre Gesundheit auswirkt – ein klares Zeichen, dass gesunde Luft in Bildungseinrichtungen ab sofort ein wichtiger Bestandteil ihrer Erwartungen ist20.

In gleichem Maße machen sich Mitarbeiter Sorgen um das Problem. Das geht so weit, dass das Arbeitsumfeld inzwischen von vielen höher bewertet wird als soziale Leistungen oder das Gehalt21.back_to_school_B2C

5. Steigern Sie die Effizienz und Nachhaltigkeit Ihres Unternehmens

Intelligente Lösungen, anhand derer die Konzentration von CO2 überwacht wird – die auf natürliche Weise durch die Atmung freigesetzt wird – liefern ein genaues Bild der Nutzungsquote verschiedener Gebäudeteile im Laufe eines Tages. Mit diesen Informationen können Sie wichtige Entscheidungen für Ihr Unternehmen auf der Grundlage von Echtzeit- und historischen Daten treffen. Zum Beispiel:

  •   Die Energieeffizienz wird verbessert wenn, Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen nur dann eingeschaltet werden, wenn Klassenzimmer, Hörsäle oder Sporthallen tatsächlich genutzt werden.
  •    Das Angebot der Mensa kann jeden Tag auf die tatsächliche Anzahl der Studierenden abgestimmt werden, um so der Verschwendung von Lebensmitteln vorzubeugen.
  •    Die Reinigungspläne können so abgestimmt werden, dass Bereiche, in denen eine hohe Auslastung verzeichnet wird, Vorrang haben.
  •    Stundenpläne werden so geplant, dass Sie freie Raumkapazitäten besser nutzen können.

Social-Instagram-WORK-SCHOOLS-2

6. Überwachen Sie die Luftqualität gemäß den Empfehlungen

Da das Thema Luftqualität aktuell so im Zentrum der Aufmerksamkeit steht, wird allgemein erwartet, dass in nicht allzu ferner Zukunft neue gesetzliche Leitlinien vorgestellt werden. Die Vorschriften zur Luftqualität werden weltweit strenger. Die Stadt New York hat bereits erste Schritte unternommen, um in allen Schulen eine richtige Belüftung zu gewährleisten, um den Schülern eine optimale Raumluftqualität zu gewährleisten22. Bildungseinrichtungen wären gut beraten, jetzt proaktiv zu handeln und sich zu einer Luftqualitätsstrategie zu verpflichten, die das Wohlbefinden von Personal und Lernenden gewährleistet.

Die CDC hat neue Richtlinien zur richtigen Belüftung in Schulen veröffentlicht, um die Verbreitung von Covid-19 zu minimieren23. Wichtig ist, regelmäßig die Fenster zu öffnen und eine gute Luftzirkulation zu ermöglichen, gleichzeitig steigt damit aber auch das Risiko, dass Schadstoffe aus der Außenluft in das Klassenzimmer gelangen, insbesondere in Städten mit einer hoher Feinstaubbelastung. Aus diesem Grund sind eine kontinuierliche Überwachung der Luftqualität auf sämtliche Schadstoffe sowie die Überwachung des Virenrisikos in Zukunft unerlässlich.

Nachweislich sollte die Luftqualität, insbesondere die Kohlendioxidkonzentration, Temperatur und flüchtige organische Verbindungen in Bildungseinrichtungen durch ein zuverlässiges System wie die Airthings for Business-Lösung überwacht werden.

Was können Sie tun

Eine kürzlich in Finnland durchgeführte Untersuchung zeigt, wie wichtig es ist, in Schulen den richtigen Luftdruck zu erzeugen, um im Innenbereich eine optimale Luftqualität zu erhalten. Durch die Überwachung und Änderung des Differentialdrucks konnten die Forscher die Werte flüchtiger organischer Verbindungen, von Feinstaub und schädlichen Pilzen in der Schule senken und gleichzeitig haben die Benutzer eine bessere Raumluftqualität bestätigt24. Zusätzlich zur Überwachung der Raumluftqualität mit der Airthings for Business-Lösung können Sie jetzt auch Balance for Business und Daten aus unseren anderen Produkten integrieren, um das Belüftungssystem Ihrer Schule automatisch zu steuern und an sich verändernde Umweltbedingungen anzupassen. 

 

Quellen:

1.annualreviews.org/doi/10.1146/annurev-publhealth-031816-044420
2. epa.gov/iaq-schools/why-indoor-air-quality-important-schools
3.gwern.net/docs/co2/2015-stafford.pdf
4. pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21029182/
5.worldgbc.org/sites/default/files/Better%20Places%20for%20People%20-%20Schools%20Briefing%20Notes%20-IAQ.pdf
6.rcpch.ac.uk/resources/inside-story-health-effects-indoor-air-quality-children-young-people
7. ink.springer.com/epdf/10.1007/s00431-014-2288-4?shared_access_token=5JB_xa0uG7FD5uen-9eiSve4RwlQNchNByi7wbcMAY6hocqMd5aXw6L5I6iA6lbgpVDfP8Ht_iVzMNejK_wtZ0sQRPJomvNNixxziPcQsUOj85BdTw0iSsYWoep8gzdGOmXsdeooiuoTRaohmxiZXjO3ixPu_-WXuIP2QmLbEn
8.aafa.org/healthy-settings-schools-child-care-workplace-housing-restaurants-airlines/
9.worldgbc.org/sites/default/files/Better%20Places%20for%20People%20-%20Schools%20Briefing%20Notes%20-IAQ.pdf
10. https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/23744731.2016.1206430
11. https://www.niehs.nih.gov/health/topics/agents/allergens/dustmites/index.cfm
12. https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0360132321002912?via%3Dihub#bib18
13. https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0160412018320725#bb0285
14. https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1438463917306946
15. https://www.nature.com/articles/s41598-021-89078-7
16. pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21621987/
17. https://www.huffpost.com/entry/how-employee-productivity_b_5620941?guccounter=1
epa.gov/iaq-schools/why-indoor-air-quality-important-schools
18. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3893609/
19.https://ehp.niehs.nih.gov/doi/10.1289/ehp.1510037
20. https://elabe.fr/wp-content/uploads/2019/09/veolia_qai_ecoles_rapport_sept2019.pdf
hrnews.co.uk/keeping-up-with-the-millennials-a-third-of-employees-choose-jobs-based-on-the-office-environment/
21. http://hrnews.co.uk/keeping-up-with-the-millennials-a-third-of-employees-choose-jobs-based-on-the-office-environment/
22. https://www.schools.nyc.gov/about-us/reports/building-ventilation-status
23. https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/community/schools-childcare/ventilation.html
24. https://www.mdpi.com/1660-4601/15/2/230/htm